Seminar

Deutschland und Ungarn – Wirtschaftsfrauen im Dialog (Seminar | Berlin)

Vereinbarkeit von Beruf und Familie als gemeinsame Aufgabe von Wirtschaft und Politik

13. Januar 2020, 16:00 bis 20:00 Uhr
im Haus der Deutschen Wirtschaft
Amerongen-Schleyer-Saal, Breite Straße 29, 10178 Berlin

Diskutieren Sie mit hochkarätigen Gästen, welche Rolle eine gute Vereinbarkeit von Beruf und Familie in Zeiten des demografischen Wandels und des Fachkräftebedarfs spielt, wie die Arbeitswelt die Belange von Familien berücksichtigen kann und welche Rahmenbedingungen dafür in Betracht gezogen werden sollten. Dabei leitet uns auch die Frage, was wir in Deutschland und Ungarn voneinander lernen können.

Die Teilnehmendenzahl ist begrenzt; wir bitten Sie daher um verbindliche Anmeldung ausschließlich online unter diesem Link.

Bei inhaltlichen oder organisatorischen Fragen wenden Sie sich bitte an:
Kirsten Frohnert, Netzwerkbüro „Erfolgsfaktor Familie“ (frohnert.kirsten@dihk.de)
Dr. Marie-Theres Thiell, innogy Hungaria Kft./ ELMŰ ÉMÁSZ (marie-theres.thiell@innogy.hu)

Gegebenenfalls erhalten Sie diese Einladung über die jeweiligen Verteiler der beteiligten Partner mehrfach. Veranstaltungssprache ist Deutsch.

Datenschutzhinweise
Wir werden Ihre persönlichen Daten mit großer Sorgfalt verarbeiten. Im Falle von Kooperationsveranstaltungen tauschen wir Daten, z. B. Teilnehmendenlisten, mit den Kooperationspartnern zur Veranstaltungsvorbereitung aus. Die Daten werden nach Durchführung der Veranstaltung von den Projektpartnern gelöscht. Teilnehmendenlisten werden für die interne Dokumentation der Veranstaltung und den Nachweis der Durchführung benötigt. Ihre E-Mail-Adresse wird dafür verwendet, Ihnen ggf. die Dokumentation im Anschluss an die Tagung zu senden. Foto- und Filmaufnahmen von Gästen und Mitwirkenden der Veranstaltung können im Rahmen des Internetauftritts der Kooperationspartner, in sozialen Netzwerken und für Druckerzeugnisse wie Newsletter oder die Nachberichtserstattung verwendet werden. Dabei werden keine weiteren persönlichen Informationen, wie beispielsweise Name oder Unternehmen, preisgegeben. Mit Ihrer Teilnahme erklären Sie sich damit einverstanden. Ihre Zustimmung ist freiwillig und kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden. Sollten Sie mit der Verwendung Ihrer Daten sowie mit Foto- und Filmaufnahmen nicht einverstanden sein, bitten wir Sie um Rückmeldung unter netzwerkbuero@dihk.de. Näheres zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie unter https://www.dihk.de/wir-ueber-uns/datenschutz-veranstaltungen

Programm

16:00 Uhr
Empfang

16:30 Uhr
Begrüßung
Dr. Volker Treier
Außenwirtschaftschef, Mitglied der Hauptgeschäftsführung DIHK

Grußwort
S. E. Dr. Péter Györkös
Botschafter von Ungarn

Keynote „Wirtschaft und Familie – die Zukunft der Arbeitswelt miteinander gestalten“
Katalin Novák
Staatsministerin für Familie und Jugend

Im Dialog „Netzwerke – mit- und voneinander lernen“
Sofie Geisel, Geschäftsführerin DIHK Service GmbH, Mitglied der Hauptgeschäftsführung DIHK
und
Gabriel Brennauer, Geschäftsführender Vorstand der Deutsch-Ungarischen Industrie- und Handelskammer DUIHK

Panel „Vereinbarkeit von Beruf und Familie – Erfahrungen aus der Praxis“
Kirsten Frohnert, Projektleiterin Unternehmensnetzwerk „Erfolgsfaktor Familie“
Antje Kunkies, Leiterin Personal CLAAS
Katalin Novák, Staatsministerin für Familie und Jugend
Dr. Marie-Theres Thiell, innogy SE, Vizepräsidentin DUIHK

18:00 Uhr
Zusammenfassung und Ausblick

18:15 Uhr
Austausch und Netzwerken mit Imbiss

20:00 Uhr
Ende

Moderation
Claudia Große-Leege, Geschäftsführerin Verband deutscher Unternehmerinnen

Eventdatum: Montag, 13. Januar 2020 16:00 – 20:00

Eventort: Berlin

Firmenkontakt und Herausgeber der Eventbeschreibung:

Deutscher Industrie- und Handelskammertag
Breite Straße 29
10178 Berlin
Telefon: +49 (30) 20308-0
Telefax: +49 (30) 20308-1000
http://www.dihk.de

Für das oben stehende Event ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben)
verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Eventbeschreibung, sowie der angehängten
Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH
übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit des dargestellten Events. Auch bei
Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.
Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung
ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem
angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen
dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet
shares