Allgemein

Forum Automobillogistik 2020 (Konferenz | Leipzig)

Am trimodalen Logistikdrehkreuz Leipzig treffen sich am 5. und 6. Februar 2020 die Logistiker der Automobilindustrie.

„Grenzen einreißen – Produktion und Logistik verschmelzen“ ist das Motto des Forums Automobillogistik 2020 von VDA und BVL. Veranstaltungsort ist das Congress Center Leipzig, nahe der Automobilwerke von Porsche und BMW.

Rund 40 Referenten von OEMs, Zulieferern, Logistikdienstleistern, aus Beratungsunternehmen und der Wissenschaft vermitteln Informationen und Hintergründe, Einschätzungen und Prognosen. Etwa 500 Teilnehmer werden erwartet. Drei Werksbesichtigungen bieten die Möglichkeit, den grenzüberschreitenden Charakter moderner Produktionslogistik live zu erleben. In der Fachausstellung mit etwa 50 Ausstellern können sich Interessierte einen Überblick über Produkte und Entwicklungen im Markt verschaffen.

Vertrautes Terrain verlassen

Für die Entwicklung der Automobilindustrie ist der Gedanke der Vernetzung zum bestimmenden Faktor geworden. Vorbei sind die Zeiten, in denen spezialisierte Fachbereiche unabhängig voneinander Themen und Prozesse optimieren. Das Modell unabhängiger Silos wird abgelöst vom Modell der vernetzten Organisation, die das beste Gesamtergebnis anstrebt. Im Zuge der Digitalisierung wachsen Produktion und Logistik noch weiter zusammen, zum Beispiel durch den Einsatz von Smart Devices oder Fertigungsanlagen, die ihr Material selbst bestellen.

In den Plenums- und Fachvorträgen des Forums Automobillogistik 2020 verlassen Referenten und Teilnehmer vertrautes Terrain und stellen die Trennlinie zwischen Produktion und Logistik in Frage. Experten präsentieren Konzepte und stellen sich der Diskussion.

Eventdatum: 05.02.20 – 06.02.20

Eventort: Leipzig

Firmenkontakt und Herausgeber der Eventbeschreibung:

Bundesvereinigung Logistik (BVL) e.V.
Schlachte 31
28195 Bremen
Telefon: +49 (421) 1738421
Telefax: +49 (421) 167800
http://www.bvl.de/

Für das oben stehende Event ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben)
verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Eventbeschreibung, sowie der angehängten
Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH
übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit des dargestellten Events. Auch bei
Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.
Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung
ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem
angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen
dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet
shares